Die Unterschiede in der Wahrnehmung und der Informationsverarbeitung erschweren ein Verstehen zwischen Menschen mit Autismus und deren Bezugspersonen. Menschen mit Autismus kommunizieren ihre Überforderung mit Bezugspersonen oder Anpassungsanforderungen der Umwelt oft durch herausforderndes Verhalten. Der Umgang mit ihnen kann daher sowohl für Angehörige als auch Fachkräfte eine große Herausforderung darstellen.

Um einen besseren Umgang mit Betroffenen erreichen zu können, steht vor allem das Verstehen der besonderen Lebenswelt von Menschen mit Autismus im Mittelpunkt. Meist ist auch ein besseres Verständnis der eigenen Haltung für einen besseren Umgang ausschlaggebend, da dieses das Entstehen von herausforderndem Verhalten bei Menschen mit Autismus maßgeblich beeinflussen kann.

Dieses Modul bietet ergänzende Informationen und Perspektiven aus den sozialen Neurowissenschaften und den Verhaltenswissenschaften um das Verständnis des autistischen Verhaltens in der Dynamik mit dem eigenen Verhalten zu erweitern. Den Teilnehmern werden Methoden vermittelt, wie sie strukturiert und objektiv Verhalten beschreiben können um dann zielgerichteter Theorien und Maßnahmen zu entwickeln, durch die der Entstehung von herausforderndem Verhalten vorgebeugt werden kann. Durch praktische Übungen und Fallbeispiele soll es den Teilnehmern erleichtert werden, diese Maßnahmen in ihrem Setting umsetzen zu können.

Sie haben die Möglichkeit, sich folgende Kompetenzen zu erarbeiten:
  • autistische Verhaltensweisen durch Informationen und Perspektiven aus den Sozialen Neurowissenschaften und den Verhaltenswissenschaften vertieft verstehen,
  • die eigene Haltung und das eigene Verhalten im Umgang mit Menschen mit Autismus reflektieren,
  • eine gelingende Beziehung zu Menschen im Autismus-Spektrum gestalten,
  • Methoden zur Beobachtung, Dokumentation und Analyse von Verhalten anwenden,
  • Strategien und Interventionen im Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Menschen mit Autismus entwickeln.
Herausforderndes Verhalten bei Menschen mit Autismus – Besser Verstehen und Handeln
Kurs-Nr.:
23 W 7.4
 
 
Referent:
Björn Krefft
Termin:
Dienstag, 07. Februar 2023, 09:00-17:00 Uhr
Mittwoch, 08. Februar 2023, 09:00-15:00 Uhr
Umfang:
14 Einheiten
Anmeldung bitte bis:
31. Januar 2023
Zielgruppe:
Heilpädagoginnen und Heilpädagogen
Max. Gruppengröße:
20
Format:
Online
Kosten:
BHP-Mitglieder 190,00 €
Nichtmitglieder 255,00 €