Menschen, die von Diskriminierung betroffen sind, wie z. B. Geflüchtete und/oder Menschen mit Behinderung, sind in unserem System oft einer „Entweder-Oder-Sicht“ ausgesetzt. Die Zuschreibung zu einem Vielfaltsmerkmal wird komplexen menschlichen Identitäten nicht gerecht. In diesem Online-Seminar lernen Fachkräfte das Konzept der Intersektionalität kennen sowie transkulturelle Erklärungsmodelle von Behinderung. Durch das Verstehen von Wechselwirkungen von Migration und Behinderung können so bessere Zugänge in Begleitung und Beratung gefunden werden.

Das Online-Seminar thematisiert folgende Aspekte:
  • Sensibilisierung für multiple Identitäten
  • Konzept der Intersektionalität im Kontext von Behinderung und Flucht
  • Wechselwirkungen von Migration und Behinderung
  • Transkulturelle Erklärungsmodelle von Behinderung
Behinderung im Kontext von Kultur und Migration - intersektionale Perspektiven
Kurs-Nr.:
23 O 25
 
 
Referentin:
Rihab Chaabane
Termin:
Donnerstag, 30. März 2023, 16:00-19:15 Uhr
Umfang:
4 Einheiten
Anmeldung bitte bis:
3. März 2023
Zielgruppe:
HeilpädagogInnen und andere pädagogische Fachkräfte
Max. Gruppengröße:
30
Format:
Online
Kosten:
BHP-Mitglieder 50,00 €
Nichtmitglieder 65,00 €