Heilpädagogik bietet für Regelschulen erhebliche Entwicklungspotenziale, da sie Schülerinnen und Schüler in sozialisatorischen Aufgaben unterstützt und Kompetenzen im sozial-emotionaler Bereich als eigenständiger Bildungsbereich einbezieht.

Das aktuelle Verständnis von Behinderung sieht Beeinträchtigungen nicht als „individuelles Defizit“ oder „Eigenschaft des Kindes“, sondern als bio-psycho-soziales Bedingungsgefüge. Dementsprechend werden ausgewählte Förderbedürfnisse von Kindern dargestellt. Am Bespiel von Kindern mit Autismus, Mobbing-Erfahrungen, Wahrnehmungsstörungen, Migration, kognitiven Beeinträchtigungen und körperlichen Beeinträchtigungen soll mögliches heilpädagogisches Handeln aufgezeigt werden. Inhaltlich wird dies anhand folgender Aufgaben behandelt:

  • Unterstützung im Unterricht
  • Interdisziplinäres Arbeiten
  • Methodenorientierte Angebote begleitend zum Unterricht
  • Personorientierte Begleitung außerhalb des Unterrichts
  • Moderation von Fallbesprechung (als Form von individuellen Förderkonferenzen und Systemberatungen)
  • Identifizierung von Exklusions- und Mobbingprozesse, entsprechende Beratungen
  • Entwicklung und Gestaltung von Netzwerken (Mikro-, Meso-, Exosysteme)
  • Coaching von Schulbegleiter*innen
  • Präventionsangebote und Vorgehensweisen zur Förderung von Prävention
Sie haben die Möglichkeit, sich folgende Kompetenzen zu erarbeiten:
  • Heilpädagogik in ihren Möglichkeiten für das System Schule beschreiben,
  • fallorientiert Ressourcen und Barrieren der Teilhabe im System Schule identifizieren,
  • individuell und systembezogen Handlungsstrategien entwickeln,
  • das eigene Handeln im Schulkontext für die Heilpädagogik reflektieren.
Umsetzung von Heilpädagogik in Regelschulen
Kurs-Nr.:
23 F 8.3
 
 
Referent:
Michael Kreisel
Termin:
Freitag, 12. Mai 2023, 15:30-19:00 Uhr
Samstag, 13. Mai 2023, 09:00-17:00 Uhr
Anmeldung bitte bis:
10. Februar 2023
Umfang:
12 Einheiten
Zielgruppe:
HeilpädagogInnen und andere pädagogische Fachkräfte
Max. Gruppengröße:
20
Verpflegung:
Mittagessen und Getränke sind in den Kosten enthalten
Veranstaltungsort:
Würzburg (a)
Kosten:
BHP-Mitglieder 240,00 €
Nichtmitglieder 290,00 €