Ausgehend vom Kind oder Jugendlichen mit Beeinträchtigung und (drohenden) Behinderungen wird der rechtliche Rahmen möglicher Teilhabe-, Unterstützungs- und Nachteilsausgleichsleistungen erörtert. Zu diesem Rahmen gehören u. a. die UN-BRK, das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG), Leistungen nach dem SGB VIII und SGB IX sowie (exemplarisch) schulrechtliche Landesregelungen. Im Mittelpunkt stehen die Bedarfe des Kindes oder Jugendlichen und dessen Teilhabe an Bildung. Wesentlicher Bestandteil ist dabei die Schulbegleitung als Leistung der Eingliederungshilfe.

Die Perspektive der Fachkräfte ergibt sich in diesem Seminar aus der Rechtsposition des Kindes oder Jugendlichen. Dabei wird die Frage nach der Abgrenzung des pädagogischen Kernbereiches der Schule auf der einen und der Schulbegleitung als Teilhabeleistung auf der anderen Seite diskutiert sowie zentrale Aspekte erörtert, die in der Kooperation zwischen Schule, Leistungsträgern und –erbringern von Bedeutung sind. Zudem werden weitere wesentliche Rechtsfragen für die Rollenklärung als BegleiterIn des Kindes zur Sicherung seiner Teilhabe an Bildung besprochen. Dazu gehören unter anderem:

Sie haben die Möglichkeit, sich folgende Kompetenzen zu erarbeiten:
  • Die Voraussetzungen kennen, um für eine Schulbegleitung eine qualifizierte Assistenz einzusetzen,
  • Möglichkeiten des „Leistungspoolings“ in der Schulbegleitung beschreiben,
  • die Weisungsrechte und Aufsichtspflichten von SchulbegleiterInnen erörtern,
  • die Bedeutung des Hilfe- oder Gesamtplans für die Ausgestaltung der Hilfe erläutern,
  • sich aus dem Datenschutz ergebende Rechte und Pflichten im Kontext der Schulbegleitung diskutieren.
Sozialrechtliche Rahmungen heilpädagogischen Handelns im System Schule
Kurs-Nr.:
23 F 7.1
 
 
Referentin:
Lydia Schönecker
Termin:
Freitag, 03. Februar 2023, 15:30-19:00 Uhr
Samstag, 04. Februar 2023, 09:00-17:00 Uhr
Anmeldung bitte bis:
06. Januar 2023
Umfang:
12 Einheiten
Zielgruppe:
HeilpädagogInnen und andere pädagogische Fachkräfte
Max. Gruppengröße:
20
Format:
Online
Kosten:
BHP-Mitglieder 165,00 €
Nichtmitglieder 220,00 €