Verfahren zur Beschreibung von Teilhabemöglichkeiten am Leben in der Gemeinschaft können sich sinnvoll in die Bandbreite Heilpädagogischer Diagnostik einfügen. In diesem Modul steht die individuelle Teilhabe im Vordergrund, die sich als „Sammlung von Verwirklichungschancen“ im Sinne von Handlungs- und Gestaltungsspielräumen in persönlicher Lebensführung und Alltagsbewältigung verstehen lässt.

Die im Modul vorzustellenden Verfahren eint die Perspektive, mit und von der betroffenen Person aus in den Sozialraum zu blicken, um Möglichkeiten und Hindernisse gelingender Teilhabe zu identifizieren sowie sich über bestehende Teilhabewünsche und Beteiligungsmöglichkeiten im Sozialraum zu verständigen. Mit dieser Blickrichtung bietet sich die Möglichkeit, die Bedarfe der Person mit Beeinträchtigungen und (drohenden) Behinderungen nicht mehr defizitorientiert darzustellen, sondern in der Beantragung von Leistungen der Eingliederungshilfe den individuellen Teilhabebedarf zu beschreiben.

Zum Abschluss des ersten Termins erhalten Sie eine Aufgabe zur Erprobung der Sozialraumorientierung in der Heilpädagogischen Diagnostik. Ihre Erfahrungen werden im zweiten Termin aufgegriffen.

Sie haben die Möglichkeit, sich folgende Kompetenzen zu erarbeiten:
  • Teilhabe in verschiedenen Dimensionen beschreiben (strukturell, prozessual, individuell, deskriptiv-empirisch, normativ),
  • die Bedeutung von Sozialraum- und Teilhabeorientierung im Kontext Heilpädagogischer Diagnostik diskutieren,
  • verschiedene Verfahren der individuumsbezogenen Analyse des Sozialraums (bspw. Eco-Maps, Netzwerkkarten, subjektive Landkarten) anwenden,
  • Sozialraum- und Teilhabeorientierung in ihren Chancen und Begrenzungen für eine Beantragung von Leistungen der Eingliederungshilfe reflektieren.
Haben Sie bereits das Basismodul besucht?
Sozialraumorientierung in der Heilpädagogischen Diagnostik – Onlinemodul
Kurs-Nr.:
22 W 2.22
 
 
Referent:
Prof. Dr. Erik Weber
Termin:
Freitag, 30. September 2022, 14:00-19:00 Uhr
Freitag, 14. Oktober 2022, 14:00-19:00 Uhr
Umfang:
12 Einheiten
Anmeldung bitte bis:
2. September 2022
Zielgruppe:
Heilpädagoginnen und Heilpädagogen
Teilnehmerzahl:
20
Format:
Online via Zoom
Kosten:
BHP Mitglieder 130,00 €
Nichtmitglieder 170,00 €