Kinder zwischen zwei Welten – heilpädagogische Perspektiven für die Arbeit mit Kindern mit Fluchterfahrung

Bin ich anders oder die anderen? Mensch und Kultur sind stetig in dynamischer Interaktion. Wir prägen die Kultur und die Kultur prägt uns – persönlich und professionell. Die Auseinandersetzung mit der eigenen kulturellen Identität sensibilisiert für interkulturelle Begegnungen, für deren Chancen und Fallstricke.

Dieses Modul klärt verschiedene Begrifflichkeiten (bspw. Kultur, Nationalität, Herkunft, Heimat, Migration, Flucht, Asyl, multikulturell, interkulturell, transkulturell), um die Zusammenhänge für Kinder und Familien zwischen zwei Welten zu diskutieren und Handlungsstrategien zu entwickeln.

Mit Hilfe von theoretischen Inputs, methodischen Anreizen, Rollenspielen und Fallbeispielen dürfen Sie mehr über Ihre kulturelle Identität und Haltung erfahren sowie in Ihrem transkulturellen Denken gestärkt werden.

Sie haben die Möglichkeit, sich folgende Kompetenzen zu erarbeiten:
  • Die Begriffe Kultur, Nationalität, Herkunft, Heimat, Migration, Flucht, Asyl, multikulturell, interkulturell, transkulturell erklären,
  • die Bedeutung der heimatlichen Entwurzelung für die kindliche Entwicklung erörtern,
  • kultursensibles Arbeiten von Kulturalisierung abgrenzen,
  • Möglichkeiten interkultureller Öffnung von Kitas kennenlernen,
  • den Ansatz der Lebensweltorientierung auf die Arbeit mit Menschen aus anderen Kulturkreisen (mit und ohne Fluchterfahrung) übertragen,
  • die eigene Person in ihrer kulturellen Identität und Professionalität reflektieren.
Methoden ressourcenorientierter Begleitung IV: Kinder zwischen zwei Welten – heilpädagogische Perspektiven für die Arbeit mit Kindern mit Fluchterfahrung
Kurs-Nr.:
22 W 11.6
 
 
Referentin:
Rihab Chaabane
Termin:
Freitag, 21. Oktober 2022, 10:00-18:00 Uhr
Samstag, 22. Oktober 2022, 09:00-17:00 Uhr
Umfang:
16 Einheiten
Anmeldung bitte bis:
16. September 2022
Zielgruppe:
Heilpädagoginnen und Heilpädagogen
Teilnehmerzahl:
18
Verpflegung:
Mittagessen und Getränke sind in den Kosten enthalten
Veranstaltungsort:
Hotel Cristal Nürnberg
Willibaldstr. 5-7, 90491 Nürnberg
Webseite
Kosten:
BHP Mitglieder 290,00 €
Nichtmitglieder 355,00 €
Die Veranstaltung ist in Mecklenburg-Vorpommern als Bildungsurlaub anerkannt.