Fallbesprechung für praktizierende BegleiterInnen

In der Frühförderung wie allgemein in der  Eingliederungshilfe wenden HeilpädagogInnen oder TherapeutInnen die Arbeit am Tonfeld® an. Anhand eines mitgebrachten dokumentierten Fallbeispiels (Fotos, Filme) aus dem Kreis der Teilnehmenden wollen wir gemeinsam den Handlungsaufbau wahrnehmen und analysieren – vor allem im Hinblick auf Bewegungsmuster, auf das wahrnehmbare Entwicklungsbedürfnis und auf die angezeigte Entwicklungsrichtung. Es können Fälle von KlientInnen im Kleinkind- und Vorschulalter (ab 2 Jahren) oder von älteren Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen eingebracht werden. Welcher der kurz vorgestellten Fälle ausführlicher behandelt wird, entscheiden die Teilnehmenden gemeinsam zu Beginn der Beratung. Ziel ist der Austausch zu den Interventionen im Rahmen der Begleitung. In kollegialer Runde können vielfältige Perspektiven auf alltägliche Fragestellungen neue Möglichkeiten eröffnen.

Arbeit am Tonfeld®: Fallbesprechung für praktizierende BegleiterInnen
Kurs-Nr.:
22 O 39
 
 
Referentinnen:
Katharina Kramer | Ina Schott
Termin:
Montag, 10. Oktober 2022, 18:00-19:30 Uhr
Anmeldung bitte bis:
30. September 2022
Zielgruppe:
HeilpädagogInnen und andere pädagogische Fachkräfte mit Zertifikat Arbeit am Tonfeld®
Max. Gruppengröße:
25
Format:
Online via Zoom
Kosten:
BHP-Mitglieder 35,00 €
Nichtmitglieder 50,00 €