Mit dem BTHG wurde das Teilhabe- bzw. Gesamtplanverfahren als zentraler und verpflichtender Prozess zur Ermittlung individueller Bedarfe und zur Bemessung von Leistungen eingeführt. Die Veranstaltung thematisiert, wie für Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf alle Prozessschritte (persönliche Lebensplanung, professionelle Teilhabeberatung, Aufstellen von Teilhabezielen und Unterstützung der Teilhabe) partizipationsorientiert realisiert werden können. Dabei werden speziell die Rollen der verschiedenen Beteiligten in den Blick genommen und reflektiert: wer übernimmt die Verantwortung für die Organisation der Unterstützung der individuellen Teilhabe (Teilhabemanagement)? Und wie können die unterschiedlichen Perspektiven eines Unterstützerkreises zielführend zusammengetragen und eingebracht werden?

Individuelle Teilhabeplanung und Teilhabemanagement für Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf
Kurs-Nr.:
22 F 1.1.4
 
 
Referentin:
Prof.in Dr.in Vera Munde
Termin:
Dienstag, 13. September 2022, 16:00-19:00 Uhr
Anmeldung bitte bis:
12. Aug 22
Teilnehmerzahl:
30
Zielgruppe:
HeilpädagogInnen und andere pädagogische Fachkräfte
Veranstaltungsformat:
Online via Zoom
Kosten:
BHP-Mitglieder 40,00 €
Nichtmitglieder 55,00 €