In der Praxis der Kinder- und Jugendhilfe und in Einrichtungen und Diensten für Menschen mit Behinderungen gehört es zu den täglichen Anforderungen unter erschwerenden Bedingungen pädagogisch wirksam zu handeln. Erschwerende Bedingungen können z. B. durch komplexe Behinderungen, Verhaltensauffälligkeiten, belastenden Familienkonstellationen, organisatorische Rahmenbedingungen… verursacht sein bzw. verstärkt werden. Der Schlüssel zu einem wirksamen Handeln liegt oft in einer Haltung, aus der wir den Menschen mit echtem Interesse an ihrer Person und der Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung begegnen. Mehr noch als spezielle Methoden der Entwicklungsförderung benötigen die Fachkräfte daher eine pädagogische Kompetenz, die durch das Erfassen der subjektiven Lebenswirklichkeiten der beteiligten Personen ein tieferes Verstehen ermöglicht. 

In diesem Fallseminar steht die Arbeit an Praxisbeispielen der Teilnehmenden im Vordergrund. Ein zentraler Prozess ist die zugleich empathische wie reflektierende Vergegenwärtigung unterschiedlicher Wahrnehmungen und Sichtweisen. Sie ist als Voraussetzung zur Entwicklung nachhaltiger Lösungsansätzen anzusehen.  Der Einsatz von Methoden der kollegialen Beratung und kreativer Verfahren dient dazu, zentrale Aspekte des Fallgeschehens mit einer unmittelbar erfahrbaren Klarheit zum Ausdruck zu bringen und verstehbar werden zu lassen. Darstellen heißt Klarstellen. Einhergehend mit den so initiierten psychodynamischen Prozessen treten die Teilnehmenden in Bezug zu den Klientinnen und Klienten. Ressourcen des Unbewussten werden genutzt. In diesem Verständnis sind die in dem Seminar integrierten Fallbesprechungen sowohl analysierende als auch ein Beziehung stiftenden Prozesse.

Die Bearbeitung von Fallbeispielen generiert hilfreiche Reflexionen und Anregungen für die Praxis. Zugleich entsteht eine Situation exemplarischen Lernens für die Gruppe. Es werden sowohl heilpädagogische Vorgehensweisen in herausfordernden Situationen aufgezeigt als auch methodisch kreative Ansätze zur Gestaltung von Fallbesprechungen vermittelt.

Die Tagesveranstaltung in Präsenz verknüpft sich kompetenzergänzend und -verstärkend mit dem Onlineangebot 22 O 16.

Herausfordernde Situationen kreativ verstehen – Ein Fallseminar
Kurs-Nr.:
22 E 11
 
 
Referent:
Michael Michels
Termin:
Dienstag, 13. September 2022, 10:00-18:00 Uhr
Umfang:
8 Einheiten
Anmeldung bitte bis:
5. August 2022
Zielgruppe:
HeilpädagogInnen und andere pädagogische Fachkräfte
Teilnehmerzahl:
20
Verpflegung:
Mittagessen und Getränke sind in den Kosten enthalten
Veranstaltungsort:
Hotel NeuHaus Integrations gGmbH
Agnes-Neuhaus-Str. 5, 44135 Dortmund
Webseite
Kosten:
BHP-Mitglieder 195,00 €
Nichtmitglieder 240,00 €